Wolbeck 150Der Ausbildungsverantwortliche der Signal Iduna Gruppe, Reinhard Wolbeck, referierte vor Schüler/innen des Bildungsgangs Versicherung und Finanzen über die Inhalte der IHK-Abschlussprüfung. Als Mitglied des Expertenteams „Bildungsmanagement, Berufliche Erstausbildung und Fortbildung in der Versicherungswirtschaft" des Berufsbildungswerkes der deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) war er bereits im dritten Jahr zu Gast am RSBK.


Diese jährliche Veranstaltung soll den Auszubildenden einen Motivationsschub geben, sich rechtzeitig auf die mündliche Abschlussprüfung vorzubereiten. Als dualer Ausbildungspartner möchte die Schule das im Rahmen der Lernortkooperation mit der regionalen Versicherungswirtschaft erreichen.

Erstmals nahmen auch Ausbilderinnen und Ausbilder an den beiden zweistündigen Veranstaltungen teil. Herr Wolbeck informierte sie und die Klassen der Teilzeit-Mittelstufe ausführlich über die mündlichen Teile der Abschlussprüfung „Kundenberatungsgespräch" und „Fallbezogenes Fachgespräch (FFG)".

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Janßen und der Bildungsgangreferentin Frau Strietholt erläuterte Herr Wolbeck im Schwerpunkt seiner Präsentation die sieben möglichen Wahlqualifikationseinheiten des FFG. In diesem Prüfungsteil führen die Auszubildenden aus zwei gewählten Bausteinen ein Prüfungsgespräch. Grundlage hierfür ist ein zuvor eingereichter Report über eine komplexe betriebliche Fachaufgabe, die sie eigenständig geplant, durchgeführt und ausgewertet haben.

Im Anschluss an den Vortrag im Robert-Schuman-Saal stellten die Teilnehmer/innen Fragen zur Prüfung und erhielten wichtiges Informationsmaterial ausgehändigt.Wolbeck infomaterial_600