Dr. Helge Lach (links) und Abteilungsleiter Ulrich Kauermann30.09.2019 - Dr. Helge Lach, Vorstandsmitglied der Deutsche Vermögensberatung AG – DVAG, sprach beim 8. „RSBK-Versicherungsforum“ vor Schüler/-innen der Blockoberstufen und ihren Lehrerinnen und Lehrern im Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen.


Unter dem Titel „Die Zukunft der Kundenberatung im Finanzvertrieb“ berichtete Dr. Lach über die aktuellen Entwicklungen der Branche und die Zukunftsperspektiven der Versicherungs- und Finanzbranche. Beim „RSBK-Versicherungsforum“ nehmen Vorstände und Führungskräfte aus der Versicherungswirtschaft zu einem aktuellen Thema der Branche Stellung und diskutieren anschließend mit angehenden Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen und deren Fachlehrerinnen und Fachlehrern.

Dr. Helge Lach beim 8. RSBK-Versicherungsforum Dr. Helge Lach referierte in seinem einstündigen Vortrag Mitte September zu den Herausforderungen der Digitalisierung, den Gefahren der Nullzinspolitik und den damit verbundenen Möglichkeiten der Geldanlage.
Ein weiteres Thema war die Provisionsdeckelung in der Sparte Lebensversicherung. Dr. Lach berichtete über die Auswirkungen einer Provisionsdeckelung und gab Einblicke in den Prozess des Gesetzgebungsverfahrens.
Für die Schülerinnen und Schüler hatte Dr. Lach gute Nachrichten. Er sieht keine Gefahr, dass die Digitalisierung dem Vertrieb schadet. Versicherungs- und Finanzprodukte sind komplex und sehr individuell, so dass der Mensch immer noch der wichtigste Faktor als Schnittstelle zwischen dem Versicherer und dem Kunden ist.
Am Schluss blieb noch ausreichend Zeit für die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Nachfragen gab es insbesondere zum Thema Provisionsdeckel sowie zur Digitalisierung. Die Abteilung Privatversicherung dankt Dr. Lach für seinen interessanten Vortrag.

ML für den Bildungsgang