Robert-Schuman-Berufskolleg
der Stadt Dortmund


Emil-Moog-Platz 15
44137 Dortmund

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: (0231) 502 31 80/81
Fax: (0231) 501 07 63

biss

----------------------------------------

 

was geht logo

----------------------------------------

 

SEP Logo 2018

----------------------------------------

 

ANK logo DO 01

 ----------------------------------------

 

Zukunftsschule Logo RGB300dpi10cm

----------------------------------------

 

 04

---------------------------------------- 

 

 11

----------------------------------------

 

Logo Talentscouting

 

34.500 gesammelte Deckel bedeuten 69 Impfungen.12.07.2018 - Unscheinbare Deckel von Getränkeflaschen sind für Recyclingunternehmen wertvolle Güter -  so ist es möglich, dass durch gespendete Deckel Impfungen bezahlt werden, die Kinder vor Polio schützen. 69 Impfungen haben die Schüler/-innen unserer Schule so "erwirtschaftet".


„Schluckimpfung ist süß – Kinderlähmung ist grausam“, der Slogan, mit dem in Deutschland vor mehr als 50 Jahren für eine Impfkampagne geworben wurde, gilt auch heute noch. Poliomyelitis, kurz Polio, ist eine durch Erreger hervorgerufene Infektion, die Muskellähmungen und -degeneration zur Folge hat. Sie wird im Volksmund auch gerne als „Kinderlähmung“ bezeichnet, da sie zumeist im Kindesalter auftritt. Eine wirksame Therapie gegen diese schreckliche Krankheit existiert bis heute nicht, daher sind Präventionsmaßnahmen, die primär in Impfungen bestehen umso wichtiger.

Dies wissen offenbar auch unsere Schüler/-innen, denn im Rahmen einer schulweiten Spendenaktion schafften sie es, 69 Impfungen zu „erwirtschaften“. Und dies gelang so:

Einem Aufruf von Rotary Deutschland folgend, beteiligte sich die SV an der Aktion „Deckel gegen Polio“. Dabei werden Kunststoffdeckel herkömmlicher Getränkeflaschen gesammelt und dem Recyclingkreislauf zugeführt. Vorteil von einer „reinen“ Ware ist, dass diese nicht thermisch verwertet wird (Energiegewinnung), sondern in eine wertvollere Form der Wiederverwertung gehen. Sie werden beispielsweise zu Granulat geschreddert/zerkleinert und danach als Regranulat mit frischen Granulat vermischt. Aus dieser Mischung werden letztendlich andere Produkte wie beispielsweise Rohre, Gartenbänke, neue Kunststoffdeckel oder Gartenrechen hergestellt.RSBK-Schüler/-innen sammelten für Recyclingunternehmen wertvolle Plastikdeckel und "erwirtschafteten" so 69 Impfungen gegen die Infektionskrankheit "Polio"

 

500 gesammelte Deckel entsprechen innerhalb dieser Aktion einer Polio-Impfung, elf Klassen trugen mehr als 34.500!!! Deckel zusammen, was einer Anzahl von 69 Impfungen entspricht – eine mehr als stattliche Anzahl lebensrettender Spenden. Um einen kleinen Anreiz zu schaffen, rief die SV einen Wettbewerb aus, den die BFS2 siegreich gestalten konnte. Mit beinahe 9.000 Deckeln und damit 18 Impfspenden behielt sie knapp die Oberhand gegenüber der Gy11b mit 8.300 Deckeln, was einer Anzahl von 17 Impfungen entspricht.

Die SV gratuliert den Siegern ganz herzlich und möchte sich noch einmal bei allen Teilnehmern für ihr Engagement bedanken.

 

Tom Ellerkmann für die SV

Save-the-date:

Tag der Offenen Tür

am Freitag, 08.02.2019

(14.30 - 17.30 Uhr)

Neben der Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben?
Das ist bei uns möglich!

- Unsere Schule am U -

KMK Logo

---------------------------------------

logo slz---------------------------------------

 

 moodle logo

 ---------------------------------------

 

01

----------------------------------------


facebook

youtube

 

 

 

 ----------------------------------------

13